Leben in der VG Freinsheim - Klimaschutzkonzept - Aktuelles

Seite drucken

Aktuelles

Die "Energiekarawane Gewerbe" kommt in die VG Freinsheim

Die Energiekarawane Gewerbegebiete in der Metropolregion Rhein-Neckar setzt Impulse zum Energiesparen für Unternehmen. Kernstück ist dabei der kostenlose Energiecheck, den ausgewählte Energieberater vor Ort bei den Unternehmen durchführen. Diese Energieberater haben Erfahrung und können unbürokratisch und direkt vor Ort wichtige Tipps für Unternehmen geben.

Die Auftaktveranstaltung zur Energiekarawane Gewerbe findet am 26.10.2017 um 19:00 Uhr im Ratssaal der VG Freinsheim, Bahnhofstraße 12 in Freinsheim statt.

Weitere Informationen können Sie diesem Flyer entnehmen.

 

2. Klimaschutzforum am 31.08.2017 im Von-Busch-Hof Freinsheim

Am Donnerstag, 31.08.2017 fand das 2. Klimaschutzforum im Von-Busch-Hof in Freinsheim statt. Einen Nachbericht zur Veranstaltung finden unten.

Für die Veranstaltung stehen Ihnen folgende Dokumente zur Verfügung:

 

 

 

Nachlese
Viele Bürgerinnen und Bürger waren am 31.08.2017 der Einladung von Bürgermeister Jürgen Oberholz und der Beigeordneten Silvia Schmitz-Görtler zum 2. Klimaschutzforum in den Von-Busch-Hof in Freinsheim gefolgt. Im Vordergrund der Veranstaltung standen die Ergebnisse des in den letzten zwölf Monaten erstellten Klimaschutzkonzeptes für die Verbandsgemeinde und ihrer Ortsgemeinden.

Johannes Salzer von Infrastruktur und Umwelt, Professor Böhm und Partner stellte die Ergebnisse in einer Kurzpräsentation vor und stellte fest, dass das Konzept der Auftakt für die Umsetzung darstellt. Zahlreiche Bürger nutzten die Chance für eine ausführliche Befragung des Experten zu den zu erreichenden Klimaschutzzielen, eine Reduzierung von heute 6,5 t CO2 pro Bürger und Jahr bis zu dem Ziel 2 t CO2 im Jahr 2050.

Als weiterer Referent zeigte Emil Kleindienst aus Weisenheim am Berg eindrucksvoll auf, mit welchen Maßnahmen es im dortigen Bürgerhaus gelungen ist, den Energieverbrauch drastisch zu senken und eine durchaus anschauliche Kosteneinsparung zu generieren.

In der anschließenden Gesprächsrunde mit Teilnehmern der Region zeigte Michael Rauch nochmals auf, wie engagiert sich der Beirat für Energie in die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes eingebracht hatte und dass der Beirat zur Umsetzung die Schaffung einer Klimaschutzmanagerstelle empfiehlt. Isa Scholtissek von der Energieagentur Bad Dürkheim zeigte die Möglichkeiten einer Unterstützung durch angebotene Aktionen auf, die bereits in anderen Kommunen zu Erfolgen geführt haben, insbesondere im Bereich Solarenergie, die für die VG Freinsheim von besonderer Bedeutung sein wird. Gemeinsam mit dem Verband Metropolregion Rhein-Neckar, der unterstützende Angebote an Kommunen macht, stellte Klemens Gröger nochmals heraus, dass von dieser Seite der Wunsch besteht, aktiv Klimaschutz in den Kommunen zu gestalten. Aus der Praxis berichtete der Klimaschutzmanager der VG Grünstadt-Land Pascal Stocké, der in einer Umsetzung erhebliches energetisches, wie auch finanzielles Einsparpotential sieht. Die Freinsheim Weinprinzessin Saskia I. stellte in den Raum, dass künftige Generationen vor Ort keinen Riesling aus heimischem Anbau mehr trinken werden können, sollte der Klimawandel fortschreiten. Der Riesling wird dem Merlot weichen.  Der Wunsch den Weg weiterzugehen und Klimaschutz in der Verbandsgemeinde zu verankern, stellte einmal mehr Bürgermeister Oberholz heraus. Ihn beeindruckte insbesondere die Dynamik, die die Erstellung innerhalb der beteiligten Gruppen, kommunal und bürgerschaftlich, bei der Erstellung zu erkennen war. Er bedankte sich bei der Beigeordneten Silvia Schmitz-Görtler für Ihren großen Einsatz und die gute Arbeit als Projektleiterin aufseiten der VG. Die Beigeordnete bedankte sich beim Moderator der Gesprächsrunde und Projektleiter Hans-Jürgen Gräff für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Team von Infrastruktur und Umwelt. Das 2. Klimaschutzforum war einmal mehr eine gelungene Auftaktveranstaltung für das Thema Klimaschutz innerhalb der Verbandsgemeinde Freinsheim.

 

Die Klimahelden der VG Freinsheim - Ein erfolgreicher Themenabend

Zwanzig Bürgerinnen und Bürger sind dem Ruf des Bürgermeisters Jürgen Oberholz und der Beigeordneten Silvia Schmitz - Görtler gefolgt und versammelten sich am 16.08. um 19 Uhr im Ratssaal.

Mit dieser Veranstaltung zeigt sich, dass das Thema Klimaschutz keinem Trend folgt, sondern bereits seit Jahren in den Köpfen der Mitmenschen verankert ist.

Gleich sechs „Klimahelden“ haben sich dazu bereit erklärt in einer kleinen Präsentation zu veranschaulichen, was Sie seit Jahren für die Entlastung der Umwelt tun und was Sie dazu motiviert.

Die spannenden Themen reichten von Elektromobilität, über Tausch von Elektrogeräten bis hin zur vollständigen Gebäudesanierung. Alles stand im Zeichen eines klimaneutralen Beitrags.

Dieser prall gefüllte Abend ist ein Beweis dafür, dass jeder etwas leisten kann und will.

Die Verbandsgemeinde Freinsheim bedankt sich herzlich bei den Gästen und ganz besonders bei den Referenten.

Nur mit Ihnen und Ihrem Engagement kann der Klimawandel aufgehalten werden.

Präsentationen:

 


 

Einladung zum zweiten Klimaschutzforum am 31.08.2017, 19:00 im Von Buschhof

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung (1. Klimaschutzforum) wollen wir mit Ihnen die Fertigstellung des Klimaschutzkonzeptes der Verbandsgemeinde Freinsheim feiern.

An diesem Abend werden die zentralen Ergebnisse des Konzepts vorgestellt, in einem Gastauftritt des Klimaschutzmanagers Herrn Pascal Stocke werfen wir einen Blick auf andere Verbandsgemeinden und treten mit Ihnen in einer Runde ins Gespräch. Hier soll dargestellt und besprochen werden, wie es nach der Fertigstellung in Sachen Klimaschutz in der Verbandsgemeinde Freinsheim weitergeht.

Seien Sie ein Teil der Klimaschutzinitiative und gestalten Sie mit uns die Zukunft zu diesem spannenden Thema.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Einladung zur Veranstaltung Klimahelden am 16.08.2017, 19:00 im Ratssaal

Der Klimawandel ist überall zu spüren: Ob Hitzewellen, Dürren, Überschwemmungen oder Stürme, viele Naturkatastrophen nehmen zu. Schuld daran sind die Menschen – vor allem in den Industriestaaten.

Maßnahmen die dem Klimaschutz dienen, gibt es viele. Wichtig ist es Energie zu sparen, egal ob im Haus oder am Arbeitsplatz, bei der Mobilität oder dem eigenen Konsumverhalten

Doch gesellschaftliche Veränderungen geschehen nicht von heute auf morgen. Es bedarf eines Bewusstseins für die globalen Zusammenhänge und Herausforderungen wie den Klimawandel und der eigenen Gestaltungs- und Handlungskompetenzen.

Genau diese Kompetenzen möchten wir mit Bürgern der Verbandsgemeinde Freinsheim im Rahmen unserer Veranstaltung „Klimahelden“ am Mittwoch, den 16.08.17 um 19 Uhr im Rathaus diskutieren.

Wir wollen Sie auf die Zukunftsthemen Klima, Energie und Nachhaltigkeit neugierig machen und ihnen Möglichkeiten zum eigenen Handeln aufzeigen.

Interessierte können gerne über eigene Erfahrungen im Bereich Klimaschutz berichten. Hierfür haben Sie 10 – 15 Minuten Zeit, um Ihre Maßnahmen oder Ideen vorzustellen.

 

Die Stadt Freinsheim macht Klimaschutz…

…und spendiert dem Von Buschhof eine neue LED – Beleuchtungsanlage. 

Um dem ehrwürdigen Gebäude neuen Glanz einzuhauchen wurden im Zuge der Sanierung 50 alte Leuchten durch 30 neue LED Lampen ausgetauscht.

Die Hauptbeleuchtung wurde durch 10 dimmbare 100 Watt Strahler ersetzt. Das Gebälk wird nun ebenfalls durch eine moderne Lichttechnik akzentuiert. Abgerundet wird das Konzept mit punktuellen LED Spots unterhalb der Empore und um die Theke im Ausgangsbereich, der nun zum Verweilen einlädt.

Die Sanierung wurde in Kooperation mit dem Projektträger Jülich realisiert.

 

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Die Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

Kinoveranstaltungen in der Verbandsgemeinde Freinsheim

POWER TO CHANGE – Die Energierebellion

Nach Die 4. Revolution präsentiert Carl-A. Fechner mit seinem neuen Kinofilm POWER TO CHANGE - Die EnergieRebellion die Vision einer demokratischen, nachhaltigen und bezahlbaren Energieversorgung aus 100 % erneuerbaren Energien. Der Film ist ein eindrucksvolles Plädoyer für eine rasche Umsetzung der Energiewende und erzählt mitreißende Geschichten von Kämpfern, Tüftlern und Menschen wie Du und Ich.
Er nimmt seine Zuschauer mit auf die Reise durch ein Land, in dem Hunderttausende für die Energierevolution kämpfen - voll Leidenschaft und Hoffnung, Rückschläge einsteckend und Erfolge feiernd.

"....spannender, berührender, bild- und musikgewaltiger Kinofilm und gleichzeitig eine aufwändig und faktensicher recherchierte Dokumentation die den Zusammenhang zwischen der Energiewende und der Lösung des Flüchtlingsproblems zeigt." – Akzent Magazin 3/2016

Um das Thema Klimaschutz in der Verbandsgemeinde Freinsheim voranzutreiben veranstaltet die Verbandsgemeinde Freinsheim drei Kinoabende. Dazu sind alle interessierten Bürger herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenlos.

Folgende Termine bieten wir an:

24.05. 19:30 Weisenheim am Sand – MGV, Wormser Straße 22
07.06. 19:00 Freinsheim – Von Buschhof
22.06. 19:00 Weisenheim am Berg – Dorfgemeinschaftshaus

Die Veranstaltungsorte sind barrierefrei zugänglich.

Über Ihr Kommen freuen wir uns.

3. Workshop

Der 3. Workshop zum Klimaschutzkonzept findet als sog. Kommunalworkshop am 13. Juni 2017 statt.

2. Bürgerworkshop

Am Mittwoch, 3. Mai 2017 fand der 2. Bürgerworkshop zum Klimaschutzkonzept statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung ist es gelungen gemeinsam mit den beteiligten Bürgerinnen und Bürgern konkrete Maßnahmen für das zu erstellende Konzeptauszuarbeiten, die Eingang in das Konzept finden werden und deren Realisierung in der Umsetzungsphase des Konzepts vorgesehen ist. Es wurden die Themenbereiche Energieeinsparung, -effizienz und Erneuerbare Energien, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, sowie das Thema Mobilität ausgearbeitet und jeweils drei konkrete Projektideen erarbeitet.

Wir danken den beteiligten Bürgerinnen und Bürger herzlich für die gelungene und engagierte Mitarbeit! 

1. Bürgerworkshop zum Klimaschutzkonzept

Im Rahmen der Klimaschutzkonzepterstellung benötigen wir nach wie vor Ihre Unterstützung. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Ideen, Wünsche und Vorstellungen für das Konzept am Mittwoch, 29. März 2017 um 19 Uhr im Ratssaal der Verbandsgemeinde Freinsheim, Bahnhofstraße 12, 67251 Freinsheim diskutieren.

 

Einladung zum 1. Klimaschutzforum am 02.03.2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Sehr geehrte Gewerbetreibende und Freiberufler,

die Verbandsgemeinde macht Klimaschutz und lädt Sie zum 1. Klimaschutzforum herzlich ein. Im Rahmen der gemeinsamen Erstellung des Klimaschutzkonzeptes mit den Ortsgemeinden gehen wir die Themen Klimaschutz und Energiewende als die Herausforderungen des 21 . Jahrhunderts mit Ihnen gemeinsam an.

Wir möchten an diesem Abend die ersten Ergebnisse des Konzepts und der Bürgerumfrage weiterentwickeln. Anschließend wird die Weinprinzessin der Urlaubsregion Dana I. die Gewinner der Umfrage ermitteln.

Wir freuen uns, Sie an diesem interessanten und zukunftsweisenden Abend begrüßen zu dürfen.

 

Bürgerumfrage zum Klimaschutzkonzept

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
sehr geehrte Gewerbetreibende und Freiberufler,

wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen und uns mit Ihnen austauschen. Klimaschutz ist kein Selbstläufer, sondern er benötigt Ihre Unterstützung. Hierfür haben wir die folgende Umfrage zusammengestellt. Den ausgefüllten Fragebogen senden Sie bitte an: Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim, Herr Imanbaew, Bahnhofstr. 12, 67251 Freisheim oder per Mail an: Imanbaew@vg-freinsheim.de.

Teilnahmeberechtigt sind Sie, sofern Sie in der Verbandsgemeinde leben.
Einsendeschluss ist Mittwoch, 22. Februar 2017, 18:00 Uhr. Rücksendungen, die zu einem späteren Zeitpunkt bei uns eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

Donnerstag, den 2. März 2017 werden beim 1. Klimaschutzforum der Verbandsgemeinde unter allen Einsendern Preise gezogen:

  • 1. Preis: Ein Wochenende, 25./26. März 2017, E-Auto fahren, gesponsert durch Autohaus Fischer, Freinsheim
  • 2. Preis: Ein Wochenende, 25./26. März 2017, 2 E-Bikes fahren, gesponsert durch Radhaus Koch, Mutterstadt
  • 3. Preis: Ein Weinpräsent, gesponsert durch Winzergenossenschaft Kallstadt

 

Wir danken den beteiligten Firmen für ihre Unterstützung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zwanzig Bürgerinnen und Bürger sind dem Ruf des Bürgermeisters Jürgen Oberholz und der Beigeordneten Silvia Schmitz - Görtler gefolgt und versammelten sich am 16.08. um 19 Uhr im Ratssaal.

Mit dieser Veranstaltung zeigt sich, dass das Thema Klimaschutz keinem Trend folgt, sondern bereits seit Jahren in den Köpfen der Mitmenschen verankert ist.

Gleich sechs „Klimahelden“ haben sich dazu bereit erklärt in einer kleinen Präsentation zu veranschaulichen, was Sie seit Jahren für die Entlastung der Umwelt tun und was Sie dazu motiviert.

Die spannenden Themen reichten von Elektromobilität, über Tausch von Elektrogeräten bis hin zur vollständigen Gebäudesanierung. Alles stand im Zeichen eines klimaneutralen Beitrags.

Dieser prall gefüllte Abend ist ein Beweis dafür, dass jeder etwas leisten kann und will.

Die Verbandsgemeinde Freinsheim bedankt sich herzlich bei den Gästen und ganz besonders bei den Referenten.

Nur mit Ihnen und Ihrem Engagement kann der Klimawandel aufgehalten werden.

nach oben ↑

Leben in der VG Freinsheim