Leben in der VG Freinsheim - Leben in der VG Freinsheim - Feuerwehr

Seite drucken

Feuerwehr

Die Verbandsgemeinde Freinsheim unterhält eine Feuerwehr, die auf 7 Standorte verteilt ist.


Außer in Bobenheim am Berg befindet sich somit in jeder Ortsgemeinde ein Feuerwehrstützpunkt. Rund 180 ausschließlich ehrenamtliche Feuerwehrfrauen und –männer versehen dort ihren Dienst. An Ausstattung verfügen sie über 21 Fahrzeuge, vom Tragkraftspritzenfahrzeug über Tanklöschfahrzeuge bis hin zu Spezialfahrzeugen wie z.B. Rüstwagen und Chemieschutzfahrzeuge. Eine umfangreiche Ausrüstung zur Brandbekämpfung, technischen Hilfe und dem Chemieschutz wird vorgehalten.

Die Wehren rücken durchschnittlich 130 mal im Jahr zu unterschiedlichsten Einsätzen aus. Dabei stellen Brandeinsätze nur ca. 1/3 der Schadensereignisse dar. Der überwiegende Rest sind technische Hilfeleistungen, angefangen von der Tierrettung bis hin zur Rettung verunglückter Personen auch mit schwerem Gerät (Rettungsschere, Spreizer, Hebekissen).

Neben den Aktiven Feuerwehreinheiten wurden bei den Feuerwehren Dackenheim, Erpolzheim, Freinsheim und Weisenheim am Sand Jugendfeuerwehren gebildet.

Da nicht jeder Einsatz ohne gewisse Gefahren abläuft, besitzen die Feuerwehrleute eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Die Einsatzkräfte nehmen regelmäßig an Schulungen teil.

Probealarm der Sirenen

Ab dem 04.04.2016 wird in den Gemeinden Erpolzheim, Kallstadt, Herxheim am Berg und Weisenheim am Berg jeden 1. Montag im Monat, ein Probealarm der funktionstüchtigen Sirenen durchgeführt, um diese auf Ihre Einsatzbereitschaft zu überprüfen.

Bei Großbränden und als alternativen Alarmierungsweg sind die Sirenen der Verbandsgemeinde Freinsheim durchgängig betriebsbereit und werden als Alarmierungsmittel eingesetzt. Die Sirenenüberprüfung dient der Sicherheit aller Einwohner und ist Teil einer vorausschauenden Vorsorge für den Ernstfall. Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

nach oben ↑

Leben in der VG Freinsheim