Leben in der VG Freinsheim - Zugang zum Internet - Tipps und Hilfe

Seite drucken

zurück Wie schnell ist mein Internetzugang?

Details Was ist die Übertragungsleistung eines Internetzugangs?

Wenn Sie sich zusätzlich über Fakten und Zusammenhänge informieren möchten, klicken Sie bitte oben rechts auf Details. Dort finden Sie alles über die Geschwindigkeit von Internetzugängen.
 
Die Übertragung von Daten im Internet erfolgt grundsätzlich zwischen Ihrem Endgerät und den Datenspeichern der Datenanbieter (Google, Facebook, Ihre Bank, etc.). Die Leistung dieser Datenübertragung wird Datenübertragungsrate (kurz auch Datenrate) genannt. Dabei werden Daten über mehrere Stufen, Netzebenen genannt, übertragen. Jede Netzebene überträgt oder verarbeitet die Daten mit sehr unterschiedlichen Datenübertragungsraten. Wir betrachten hier die beiden ersten Ebenen:
  1. Ebene: Die Übertragung zwischen dem Endgerät und dem Datennetz des Internet-Anbieters. Dort sprechen wir bei der ÜbertragungsLeistung von Bitstromraten. Je nach der Richtung der Datenübertragung sprechen wir von Downstream-Raten bei der Übertragung vom Datennetz zum Endgerät und von Upstream-Raten vom Endgerät zum Datennetz. Hier werden bekannten Verfahren wie DSL und LTE verwendet. In folgenden beschäftigen wir uns nur mit DSL-Anschlüssen.
  2. Ebene: Die Übertragung im Datennetz des Internet-Anbieters vom/bis zum Zugang zum Internet (Peering Point) zu einem "Perfekten Server". Hier sprechen wir von der Übertragungsleistung Ihres Internetanschlusses. Auch hier unterscheiden wir je nach Übertragungsrichtung zwischen Download-Raten und Upload-Raten.

Zwischen der Bitstrom-Rate des DSL-Anschlusses und der Datenrate der gesamten Übertragung vom Internetzugang bis zu Ihrem DSL-Endgerät müssen wir im Folgenden unterscheiden.

Was bedeuten die Werte in den Tarifen der DSL-Anbieter?

Die "bis zu"-Werte der DSL-Anbeiter sind immer Bitstromraten des DSL-Anschlusses. Sie können nicht mit einem der üblichen Messportale ermittelt sondern nur im DSL-Router abgelesen werden.

 

Details Das Internet wird durch einen Ausbau des DSL-Netzes nicht schneller

Mit dem Ausbau eines DSL-Netzes wurde der Zugang zum Internet schneller gemacht. Der Internetzugang überträgt Daten zwischen Ihrem PC oder Laptop und dem eigentliche Internet.

Durch Ausbau der DSL-Anschlüsse wird nicht das Internet schneller gemacht sondern den Engpass "Zugang zum Internet" beseitigt. Dadurch wird vieles beim Surfen schneller sein. In vielen Fällen wird jedoch das Surfen durch andere Engpässe behindert. Neue Engpässe sind häufig ihr PC oder Laptop, ein Heimnetzwerk sowie das Firmennetz und die Datenverarbeitung des Informationslieferanten (z.B. Google, Youtube, MaxDome, ...) Mehr über den Zusammenhang von Geschwindigkeit beim Surfen und bei Downloads können Sie nach einem Klick oben rechts auf Details lesen.

nach oben ↑

Leben in der VG Freinsheim