Tourismus, Wein u. Kultur - Attraktionen der Umgebung - Burgen und alte Gebäude

Seite drucken

Burgen und alte Gebäude

Details Burg Altleiningen

Die Burg Altleiningen wurde im 11. Jahrhundert errichtet und war einst Stammburg des Grafen von Leiningen. Seit den 50er Jahren ist sie Landschulheim und Jugendherberge und hat im ehemaligen Burggraben ein beheiztes Freibad. In der Nähe der Jugendherberge beginnt auch ein Waldlehrpfad.

Details Burg Battenberg

Die Burg Battenberg stammt ebenfalls aus dem 13. Jahrhundert und war als Sperrfeste errichtet worden.

Details Burgruine Hardenburg

Wenige Kilometer westlich von Bad Dürkheim liegt die Burgruine Hardenburg. Miit 180 Metern Länge und 90 Metern Breite ist sie eine der größten und besterhaltenen Burgruinen in der Pfalz. Führungen sind auf Anfrage möglich, die Burgruine ist aber auch öffentlich zugänglich.

Details Burgruine Neuleiningen

Nach der Erbteilung im Jahre 1237 erbaute Graf Friedrich III. zwischen 1238 und 1241 die Burg Neuleiningen. Sie diente mit der Burg Battenberg und der Stammburg Altleiningen als Sperrgürtel zum Eingang des Leininger Tales. Die Burg hat eine viereckige Grundform mit an den Ecken abschließenden und hervorspringenden Rundtürmen.

Details Burgruine Wachtenburg

Sehenswert und mit einer schönen Wanderung verbunden ist auch die Burgruine Wachtenburg die über dem Weinort Wachenheim liegt. Sie wurde im 12. Jahrhundert als Reichsburg von den Staufern erbaut. Erfrischendes und Stärkendes hält die Gutsschänke vor, bei klarer Sicht ist von hier aus das Rheintal zu überblicken, der Odenwald und auch der Schwarzwald scheinen greifbar nah

Details Hambacher Schloss

Oberhalb von Neustad/Wstr. liegt das Hambacher Schloß mit einem phänomenalen Blick in die Rheinebene. Sie eignet sich gut als Ausgangspunkt für eine Wanderung durch die weitläufigen Wälder.

Details Kaiserdom zu Speyer

Der Kaiserdom zu Speyer wurde 1981 als das bedeutendste und größte romanische Bauwerk Europas in die Liste der UNESCO-Weltkulturgüter aufgenommen. Unter Konrad II. wurde 1030 der Grundstein gelegt und 1061 die Domkirche geweiht. Die Krypta ist Grablege von acht deutschen Kaisern und Königen, vier Königinnen und einer Reihe von Bischöfen.

Details Kaiserdom zu Worms

Die Ursprünge des Wormser Doms reichen in die frühchristliche Epoche in spätrömischer Zeit zurück. Unter Bischof Burchard (1000 - 1025), dem bedeutendsten aller Wormser Bischöfe, wurde ein neuer, frühromanischer Dom errichtet. Der Bau hatte die heutigen Ausmaße, einige Teile davon sind noch erhalten. Für die Stadt Worms ist er seit über 1000 Jahren das überragende Wahrzeichen.

Details Klosterruine Limburg

Die bedeutendste Kirchenruine des ehemaligen Benediktinerklosters Limburg befindet sich oberhalb des Dürkheimer Stadtteils Grethen. In den Sommermonaten finden hier Konzerte, Theateraufführungen und Ritterspiele statt. Führungen sind auch hier nach Absprache möglich

Details Rietburg

Die Rietburg wacht über den Weinort Rhodt an der Deutschen Weinstraße und ist sowohl zu Fuß als auch mit einem Sessellift zu erreichen. Sie wurde im 13. Jahrhundert von Ritter Konrad von Riet errichtet und nach ihm benannt. Während des 30-jährigen Krieges wurde sie zerstört und nicht wieder aufgebaut

 

nach oben ↑

Tourismus, Wein u. Kultur