Tourismus, Wein u. Kultur - Weinprinzessinnen

Seite drucken

Weinprinzessinnen

Kronen der Weinprinzessinnen
Blaues Blut in (fast) allen Orten

Der deutsche Wein wird im In- und Ausland von einer Weinkönigin vertreten und auch der Wein aus der Pfalz bekommt durch eine jährlich neu gewählte Königin ein Gesicht. 

Das Bild einer modernen Weinhoheit hat sich mit der Zeit enorm gewandelt. Der Anspruch an die jungen Frauen ist hoch. Es wird erwartet, dass sie fachkundig über das weite Feld des Weinbaus Auskunft geben können. Sie müssen auf hochkarätig besetzten Veranstaltungen mit Charme, sicherem Auftreten und gerne auch mit Fremdsprachenkenntnissen überzeugen.

Doch wo kommen diese Weinköniginnen her? Es sind die einzelnen weinbautreibenden Gemeinden, in denen der zukünftige Hochadel heranwächst. Zumeist sind es Weinprinzessinnen, mancherorts Weingräfinnen, die in ihren Heimatgemeinden Winzer und Winzergenossenschaften bei der Präsentation des Weines unterstützen.

In der Urlaubsregion Freinsheim amtieren zur Zeit nicht weniger als sechs Weinprinzessinnen. Fast jeder Ort schmückt sich mit einer eigenen Hoheit und auch eine Pfälzer Weinprinzessin ist in der Urlaubsregion Freinsheim zu Hause. 

Die Weinprinzessinnen aus der Urlaubsregion Freinsheim

 

 


Dana Bohlender
Weinprinzessin der Urlaubsregion Freinsheim
seit November 2016

 

   

 


 

 

Saskia Sperl
Weinprinzessin der Stadt Freinsheim 2016-2018

     
Bild kommt  

Katharina Kaletta
Weinprinzessin von Herxheim am Berg seit Juli 2017

     
Bild kommt  

Julia Haas
Weinprinzessin Weisenheim am Berg seit Mai 2017

     

 

 

Saskia Teucke
Weinprinzessin von Weisenheim am Sand 2016-2018


     

  Dorothea Koch
Weinprinzessin von Erpolzheim 2016-2018
     
   


 

     

 

 


 

 


 


Wenn Sie Kontakt mit den Weinprinzessinnen aufnehmen möchten, können Sie das gerne über folgende eMail-Adresse tun: touristik@vg-freinsheim.de oder Sie schauen auf der Facebook-Seite der Weinprinzessinnen nach

 

nach oben ↑

Tourismus, Wein u. Kultur