Start

Seite drucken

Aktuelles

zurück Frühlingsempfang der Verbandsgemeinde am 8. März 2019

Eine Mischung aus Kultur und den Fakten der Verwaltung waren die Hauptprogrammpunkte des Frühlingsempfangs der Verbandsgemeinde Freinsheim, der am 08. März 2019 zum bereits dritten Mal in der VG-Sporthalle in Freinsheim stattfand. Hierzu konnte Bürgermeister Jürgen Oberholz neben mehreren Weinhoheiten der Ortsgemeinden zahlreiche Vertreter der Ortsgemeinden sowie Vertreter der Landes- und Kommunalpolitik, Wirtschaft, Verbänden, Gesellschaft und Verwaltung begrüßen.

Die Rede des Bürgermeisters mit kleinen Interviews anzureichern, hatte bereits bei der letzten Auflage des Frühlingsempfangs einen positiven Nachklang gefunden. Daher hatte Jürgen Oberholz das Geschäftsführende Vorstandsmitglied des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland Pfalz, Herrn Dr. Karl-Heinz Frieden eingeladen. Gemeinsam wurde mit dem Vertreter des kommunalen Spitzenverbandes über den Tellerrand der Verbandsgemeinde geblickt und die Kommunal- und Verwaltungsreform, die Diskussion über die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge, die Finanzausstattung der Kommunen und die Novelle des Kindertagesstättengesetzes erläutert. Dabei wurden diese Themen nicht nur kritisch hinterfragt, sondern auch deren Auswirkungen auf die Verbandsgemeinde und die Ortsgemeinden beleuchtet. Darüber hinaus wurde auch die Frage diskutiert, wie die Kommunen auf anstehenden Veränderungen nicht nur reagieren sondern diese gestalten können.

Der Bericht des Bürgermeisters streifte sodann weitere Aufgaben und Herausforderungen der Verbandsgemeinde, u.a. den – auch digitalen – Ausbau der Grundschulen, die Erneuerung des Wasser- und Kanalnetzes und den Klimaschutz im Hinblick auf kommunale Liegenschaften. Dabei verstand es Bürgermeister Oberholz, die Aufgaben- und Geschäftsbereiche seiner Beigeordneten gleichermaßen zu beleuchten und dankte Herrn Jürgen Menge, Frau Elke Schanzenbächer und Frau Silvia Schmitz-Görtler für ihr Engagement. Ein größerer Investitionsposten stellt in 2019 zudem die Ersatzbeschaffung von zwei Tanklöschfahrzeugen für die Ortswehren Freinsheim und Weisenheim am Sand dar.

Die große Vielfalt an kulturellen Angeboten in den Bereichen Musik, Theater, Bildende Kunst und des geschriebenen Wortes machten Bürgermeister Oberholz sodann als eine Grundlage für die Attraktivität der Urlaubsregion Freinsheim aus. Die Förderung der Kulturlandschaft sei wichtig, daher konnte Oberholz als zweiten Gesprächspartner Frau Yasmin Gebhard begrüßen. Sie ist Projektmitarbeiterin im Kulturbüro der Metropolregion Rhein-Neckar. In dieser Funktion warb Frau Gebhard für eine Vernetzung der Kulturschaffenden und nannte dafür verschiedene Beispiele wie das Kulturmagazin der Metropolregion, welches mit einer Auflage von über 100.000 Exemplaren eine deutliche Strahlkraft in die Region und darüber hinaus innehabe. Aber auch mit dem digitalen Veranstaltungskalender könnten die Vorteile des ländlichen Raums als Kulturlandschaft gehoben werden. So sei nicht zuletzt das wandernde Kunst- und Kulturprojekt „Matchbox Rhein-Neckar“ besonders für die Fläche geeignet und habe dort schon viele erfolgreiche Inszenierungen erlebt.

Nach einer kurzen Umbaupause, die – wie den gesamten Abend – das Unterhaltungsorchester „Bobenheimer“ unter der Leitung von Jürgen Rings gestaltete, wurde Saskia Sperl aus Freinsheim zur neuen Weinprinzessin der Urlaubsregion Freinsheim gekrönt. Dabei betonte Jürgen Oberholz, dass die Zeiten der Weinprinzessin als schmückendes Beiwerk zu einem Weinfest oder einer Veranstaltung lange vorbei seien. Die Rolle einer Weinprinzessin habe sich stark gewandelt und sei heute mehr mit der Position einer Botschafterin vergleichbar.

Den kabarettistischen Teil des Abends gestaltete der als französelnde Bistrowirt und Theken-Philosoph „Jacques“ bekannte Detlev Schönauer. Der Vortrag zur „politischen Korrektheit in der Sprache und den Besonderheiten von Saarländern und Pfälzern fesselte die Gäste bis zum Schluss, sodass „Jacques“ der Forderung nach einer Zugabe gerne nachkam.

Die Ausschankstellen des Kulturvereins Dackenheim und des Musikvereins Bobenheim am Berg sowie der Essensstand der Jugendfeuer der Verbandsgemeinde luden vor, während und nach dem Frühlingsempfang zum geselligen Beisammensein ein.

nach oben ↑

Verbandsgemeinde Freinsheim

Bahnhofstraße 12
67251 Freinsheim
Tel.: 0 63 53 / 93 57 - 0
Fax:   0 63 53 / 93 57 - 70
verwaltung@vg-freinsheim.de

Urlaubsregion Freinsheim

i-Punkt Kallstadt
Weinstraße 111
67169 Kallstadt
Tel.: 0 63 22 / 66 78 38
Fax: 0 63 22 / 66 78 40

i-Punkt Freinsheim
Hauptstraße 2
67251 Freinsheim
Tel.: 0 63 53 / 98 92 94
Fax: 0 63 53 / 98 99 04

E-Mail für beide i-Punkte:
touristik@vg-freinsheim.de

Bürger- und Ratsinfoportal

Verbandsgemeindewerke